Über uns

Über uns

Wir sind gerne zusammen draußen unterwegs. Noch viel mehr, seit wir eine kleine eigene Familie geworden sind. Und das nicht nur, weil wir Eltern schon immer gerne draußen herumgewandert, geklettert, geschippert sind. Auch unsere mittlerweile drei kleinen Outdoor-Kinder funktionieren draußen in der Natur einfach viel besser als drinnen in unserer Wohnung.

So haben wir schon früh angefangen, mit einigen Irrungen und Wirrungen, unseren Kinderwagen die Berge hochzuschupsen. Und als wir dann gelernt hatten, dass das nicht so klug ist, sind wir mit Tragetuch oder Kraxe in die Berge gelaufen.

Mutter und Kinder bei einer Hütte, im Begriff, die Wanderung für diesen Tag zu beginnen.Outdoor kann man seinen Bewegungsdrang ausleben, jenseits von Autos und Häusern gibt es viel weniger Gefahren als in der Stadt, Verbote müssen seltener sein. Und schon sind wir alle viel entspannter! Grund genug, bei jeder sich bietenden Gelegenheit raus zu gehen ins Grüne (oder Weiße oder Blaue), zu Wandern, Trekkingtouren mit den Kindern zu unternehmen, Klettern zu gehen, Klettersteige, Skifahren, Schwimmen, alles was es lustiges gibt da draußen!

Damit das gut und sorgenfrei gelingt, braucht es ein paar günstige Rahmenbedingungen. Das betrifft Planung, Durchführung und insbesondere auch die richtige Ausstattung der kleinen Familie. Unsere Erfahrungen mit drei Kleinkindern in der Outdoor-Welt, insbesondere, was sich bewährt hat und was auch nicht, stellen wir in loser Folge hier vor.

Viel Spaß in der Natur wünscht … eine Outdoorfamilie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.